logobunturl.jpg
   

Soziale Netze  

Folge uns auf facebook

 
 
 

 Folge uns auf twitter

 Folge uns auf vimeo

Vimeo

   

Spanien

Tour 1: Ermita de Sant Antoni - Barranco de Boixar

Details

Vom Strand zur Ermita de Sant Antoni und durch den Barranco de Boixar zurück zum Strand

 

Die Tour im Überblick

 

Start- und Zielpunkt: Plaza de la Constitucion (Der GPS-Track weicht davon ab, weil ich die Strecke von meiner Unterkunft aus aufgezeichnet habe)

Streckenlänge: ca. 23km/500hm

Kondition: Mittel – schwer

Technik: Mittel – schwer

 

Das Tourenprofil

 

Vom Kreisel am Plaza de la Constitucion, geht es auf dem Cami del Prebet weiter Richtung Süden, bis man nach wenigen hundert Metern rechts in die Avenida Colada Dels Pitxells einbiegt. Dieser Straße folgt man, bis sie in einen Feldweg mündet, dem man nach links folgt. Nach ein paar Minuten kommt man in ein Baugebiet, von dem allerdings nur die Bürgersteige existieren. Hier geht es weiter geradeaus, bis von rechts eine Straße einmündet. Wenn man dieser etwa 100m folgt, kommt man zum Eingang der Serra de Irta, hinter dem auch gleich der Aufstieg zur Ermita de Sant Antoni beginnt. Dieser ist etwa 2,5km lang und die Steigung ist größtenteils im 2-stelligen Bereich. Allerdings ist der Untergrund fest und an dem steilsten Teilstück, ist der Weg betoniert.

 

Blick zur Ermita de Sant Antoni

 

Oben angekommen hat man einen wunderbaren Ausblick über das Meer und die grade durchfahrene Hügellandschaft, mit den Olivenhainen die auf mit Steinmauern befestigten Terrassen stehen. Weiter geht es auf dem gekennzeichneten Wanderweg PRV 194, der etwas versteckt ist. Man muss auf der dem Meer abgewandten Seite der Ermita in Richtung Norden bis zum Holzgeländer gehen und findet dort den Wegweiser, der den Weg in Richtung Vistahermosa anzeigt.

 

Ermita de Sant Antoni

 

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, dieser Weg ist durchaus fahrbar, auch wenn sich die ersten Meter als Schiebepassage erweisen. Hat man diese überwunden, beginnt auch schon der Trailspaß bergab, auf dem ortsüblichen Untergrund, also Geröll, aus dem Boden herausstehende Steine und teils verblockten Felsstufen. Hinzu kommt noch das fiese Gestrüpp, das einem mit Vorliebe die Beine zerkratzt. Mitten im Nichts, kommt man an einen Wegweiser, auf dem der Barranco de Boixtar ausgewiesen ist und genau dahin geht es auch weiter. Man folgt einfach dem Singletrail ins Tal bis zum Ende. Hier nach rechts auf den Feldweg der parallel zur Autobahn verläuft abbiegen. Nach etwa 800m, geht links ein kleiner Trail ab, in den man unbedingt abbiegen muss, da der scheinbare Hauptweg nach 200m in einem Olivenhain endet. Der Trail geht nun direkt am Maschendrahtzaun entlang, der die Autopista vom Hinterland abgrenzt und auf der kurzen Singeletrail – Abfahrt muss man aufpassen, dass der Lenker sich nicht im Zaun verfängt. Dennoch, ab hier heißt es Schwung holen, denn sobald man wieder auf einem breiteren Weg ist, geht es wieder kurz aber steil bergauf. Auf den nächsten ca. 3,5km, reihen sich jetzt immer wieder kurze Abfahrten und kurze knackige Rampen aneinander. Gerne auch mal auf losem Untergrund.

 

Aussicht von der Ermita

 

Hat man diesen Abschnitt hinter sich, geht es nach rechts in einen Weg, der in den Cami de Cevera übergeht. Diese endet auf der Landstraße auf der es dann nach rechts weitergeht. Nach 1,5km kommt man in einen Kreisel, an dem auch ein Radweg beginnt. Diesen Kreisel geradeaus durchfahren, bis zum nächsten Rondell.

 

Hier gibt es nun zwei Möglichkeiten. Entweder man verlässt den Kreisel an der ersten Ausfahrt und folgt dem GPS-Track, oder man durchfährt ihn grade und ist nach ca. 800m auf der Hauptstraße wieder am Startpunkt. Folgt man dem Track, hat man nochmal einen letzten, knackigen Anstieg direkt nach dem einbiegen in die Avenida Irlanda und hört erst auf, nachdem man links in den ersten Abzweig, die Avenida Grecia einbiegt. Dieser folgen, bis an einen T-förmigen Abzweig und dort nach links in die Carrer dels Tarongers einfahren. Am Ende der Straße, links abbiegen und dann gleich wieder links in eine kurze Straße fahren, an deren Ende es nach Links auf der Carrer de les Oliveres weitergeht. Nach einem Linksknick, erreicht man den Friedhof, an dessen Ende es rechts über den Parkplatz weitergeht, bis die Straße auf einem kleinen Kreisel endet. Diesen gleich wieder verlassen und man ist direkt zurück am Plaza de la Constitucion.

 

Hier geht es zum Track auf gpsies.com

 

Bei Wer kennt wen teilen  Tour 1: Ermita de Sant Antoni - Barranco de Boixar Deinen Freunden auf MySpace zeigen.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© by Olly & Cruise :)