logobunturl.jpg
   

Soziale Netze  

Folge uns auf facebook

 
 
 

 Folge uns auf twitter

 Folge uns auf vimeo

Vimeo

   

Sommer, Sonne, Strand - Teil 2

Details

Tag 2

Gebietsübersicht

 

8.00 Uhr morgens und nur 24°C, die beste Zeit um eine Tour zu starten. Eduard holte mich in meinem Feriendomizil ab und wir fuhren zuerst an der Küstenstraße entlang, bis diese bei Font Nova in die Serra überging. Hier ging es direkt auf den sandigen und steinigen Pisten aufwärts. An der „Area recreativa La Caseta“ legten wir den ersten Stopp ein. Weiter ging es bergauf und bergab, vorbei am Font d’en Canes über Pisten und Trails, die einem etwas Können abverlangte. Während man es auf den mit großen Steinen gespickten Trails abwärts gut laufen lassen konnte, musste man im Uphill gekonnt über diese Hindernisse fahren, um voran zu kommen. Generell besteht der Untergrund der Serra aus Kalkstein, der gerne spitz aus dem Boden ragt, oder als größerer Felsbrocken auf dem Trail liegt. Auf halben Weg nach Alcossebre, kamen wir an ein Hotel mitten im Nirgendwo und ich dachte schon, der Trail- und Pistenspaß hätte ein Ende, doch mein Guide bog nach nur wenigen Metern, wieder in den nächsten Trail ab.

Bei Wer kennt wen teilen  Sommer, Sonne, Strand  - Teil 2 Deinen Freunden auf MySpace zeigen.


Hardtail-Gehoppel

Details

Da mein Fully wegen eines Defektes nicht fahrbereit ist, war ich die Woche zweimal mit dem Marlin unterwegs. Relativ schnell fragte ich mich, wie ich früher eigentlich damit fahren konnte, denn so ein 26“ Hardtail meldet jede auch noch so kleine Unebenheit direkt an den Fahrer weiter. Während bei meinem ersten Ausflug, das ganze irgendwie nur lästig war, tat es bei der zweiten Ausfahrt doch schon langsam im Rücken weh (man wird halt auch nicht jünger).

 

 

Eigentlich sollte man ja auch denken, das ich mit dem HT schneller bin, weil das gute Stück ja zum einen leichter ist und zum anderen die Verluste am Hinterbau wegfallen, doch auch hier habe ich Einbußen gegenüber dem Fully. Klar, bei der 2x10 Kurbel ist die schwerste Übersetzung immer noch kleiner, als die beim 3x10 Antrieb vom FuelEx, doch dauerhaft fahren kann ich diese Kombination eher selten. Dafür kann ich aber mit dem Fully die Trittfrequenz gleichmäßig beibehalten, was wohl der Grund für den niedrigeren Schnitt ist.

 

Egal, jetzt hab ich erstmal ein paar Tage Zwangspause und bis dahin ist das Trek hoffentlich wieder einsatzbereit.

 

Bei Wer kennt wen teilen  Hardtail-Gehoppel Deinen Freunden auf MySpace zeigen.


Sommer, Sonne, Strand und

Details

Mountainbiking.

 

Teil 1

Die vielen Küsten Spaniens, verbindet man eigentlich mit vielen angenehmen Dingen, wozu das Biken eher nicht gehört und dennoch hatte ich mein Bike mitgenommen. Im Vorfeld hatte ich mir die Gegend per Computer angeschaut und mit dem Parc Natural de la Serra d‘Irta einen augenscheinlich kleinen Hügel direkt am Urlaubsort Peniscola (wo ist das verdammte „enya“ auf der deutschen Tastatur?) entdeckt und etwas weiter im Landesinneren auch noch den Parque Natural Tinença de Benifassà. Ein paar Routen waren schnell aus dem Web gezogen, wobei hier das in Spanien weit verbreitete Portal wikiloc.com sehr hilfreich war. Die topographischen Daten waren auf den ersten Blick nicht wirklich fordernd und die Höhenprofile sahen auch nicht so anstrengend aus. Vor Ort, sollte ich eines besseren belehrt werden…

 

Tag 1

Bei Wer kennt wen teilen  Sommer, Sonne, Strand und Deinen Freunden auf MySpace zeigen.


Lang, lang.....

Details

ist es her, das ich hier einen Eintrag gemacht habe. Nicht das ich nur faul zu Hause rumgesessen hätte, anstatt zu biken, aber zum einen war ich leider etwas schreibfaul und zum anderen war meine Saison eher unspektakulär. Meine Highlights bestanden eigentlich nur aus 2 Ausflügen nach Stromberg und einigen kleinen Touren im Hessischen Odenwald. Ansonsten gab's nur Hausrunden über Hausrunden. Ach ja, wir haben es tatsächlich geschafft, mitte Juli zusammen zu grillen, was wir auch schon länger mal machen wollten.

 Flowtrail Stromberg

Bei Wer kennt wen teilen  Lang, lang..... Deinen Freunden auf MySpace zeigen.


Ein Anflug von Frühling

Details

Was war das heute für ein schöner Tag, auch wenn er Anfangs noch unter einer dicken Schicht von Hochnebel begraben war. Doch als sich dieser dann auflöste, war der Himmel blau und die Sonne stand wärmend am Himmel. Auf der Heimfahrt von der Arbeit, zeigte das Thermometer im Bully 12,5°C an.

Kaum zu hause angekommen, war umziehen angesagt, doch was zieht man bei diesem Wetter an? Softshelljacke, Sturmhaube und Windstopper-Handschuhe auf jeden Fall nicht! Meine Wahl fiel deshalb auf das Herbst/Frühling-Langarmtrikot, dem HAD-Tuch und den Handschuhen mit langen Fingern (aber mit Mesh-Einsätzen auf dem Handrücken). So ging es diesmal etwas luftiger als bisher in diesem Jahr, auf Tour.

(Ich hasse Selfies :D )

Bei Wer kennt wen teilen  Ein Anflug von Frühling Deinen Freunden auf MySpace zeigen.


   

olly's Links  

Hier ein paar Links, zu Seiten die ich oft besuche.

 

Bike-bezogene Links

 

 

 


 Allgemeine Links

 

 

 

 

 

   
© by Olly & Cruise :)